Die finale Staffel "Lost" - Das Ende der Insel

Die finale Staffel "Lost"

Das Ende der Insel

© Touchstone Television
Seit dem Jahr 2004 hält der Mystery-Knaller "Lost" die Serienwelt in Atem, rätseln Millionen Menschen weltweit über das Geheimnis der mystischen Insel und die Insassen des Fluges Oceanic 815, die dort nach einem Absturz strandeten. Jetzt geht es für Jack (Matthew Fox), Sawyer (Josh Holloway) und Kate (Evangeline Lilly) dem Ende ihres Abenteuers entgegen: Die in den USA bereits ausgestrahlte, finale 6. Staffel des Serienhits kommt nun endlich auch ins deutsche Fernsehen.

Bei Sky sind sie längst gelaufen, nun zeigt Kabel 1 die ultimativ letzten 18  Folgen von "Lost" als Free-TV-Premiere. Und wir erinnern uns: Am Ende der fünften Staffel zündete Juliet (Elizabeth Mitchell) eine Atombombe, die den Flugzeugabsturz und alle damit zusammenhängenden späteren Ereignisse  ungeschehen machen sollte. Staffel sechs setzt genau dort ein. Aber wird damit die gemeinsame Vergangenheit von Jack, Kate und Co. wirklich ausgelöscht? Und was wäre dann, wenn das Flugzeug nie abgestürtzt, die Insassen die Insel nie gesehen hätten?

Im Laufe von fünf Staffeln warf "Lost" so viele Fragen auf, dass sich die Zuschauer kaum mehr an alle erinnern können. Jetzt ist es an den Machern (unter anderem Erfolgs-Regisseur/Produzent/Drehbuchautor J.J. Abrams), die Serie zu einem Ende zu bringen, das die zahlreichen Fans zufrieden stellt. Ob das gelingt, ist eine andere Frage, die vom 23. September an beantwortet wird.

"Lost", finale Staffel, ab 23. September, 22.15 Uhr, Kabel 1.

Mehr über "Lost" bei Moviepilot.de

 
Partner
Filmforen

Filmforen

Internetforum zur Filmkultur, seinen Medien und seiner Geschichte sowie den angrenzenden Wissenschaften, u.a. mit Filmtagebüchern.


Weitere News bei unseren Partnern:
 
Im TV: Steven Spielbergs Napoleon - Auf Stanley Kubricks Spuren

Im TV: Steven Spielbergs Napoleon

Auf Stanley Kubricks Spuren

Nach Lincoln folgt Napoleon: Steven Spielberg will ein altes Drehbuch von Stanley Kubrick als TV-Mehrteiler umsetzen.

Netflix-Serie House of Cards - Kevin Spacey in Hochform

Netflix-Serie House of Cards

Kevin Spacey in Hochform

Mit House of Cards produziert der Video on Demand-Anbieter Netflix erstmals im großen Stil eine eigene Serie.


Keine News in dieser Ansicht.

weitere Portale der MEDIA GROUP ONE Digital GmbH:
just2guide | sozene | dine&fine | places@home | finanzhorizonte | motoRleben | its4families | bestofgamers | schönetierwelt | stars&vips