Dallas wieder im deutschen TV - Geld, Macht und Leidenschaft

Dallas wieder im deutschen TV

Geld, Macht und Leidenschaft

© RTL

"Dallas", die Kultserie aus den 80er-Jahren, wird endlich wieder im deutschen Fernsehen (RTL) zu sehen sein. Die Neuauflage verspricht ein Wiedersehen mit den Stars aus der Original-Serie: Bösewicht "J. R. Ewing" (Larry Hagman), seine Ehefrau Sue Ellen (Linda Gray) und seinem netten Bruder Bobby Ewing (Patrick Duffy). Frischer Wind kommt von den Desperate Housewives-Stars Jesse Metcalfe und Brenda Strong - er spielt Bobby Ewings Adoptivsohn, sie seine Ehefrau Ann.

Dallas in den 80er Jahren

Die Dallas-Folgen liefen in den USA ab 1978 und in Deutschland ab 1981. Die Kultserie entwickelte sich international zu einer der erfolgreichsten TV-Serien der 80er Jahre und verkaufte sich weltweit in 70 Länder. Legendär waren die "Cliffhanger" zum Ende einer Staffel. So auch, als Patriarch  J.R. Ewing niedergeschossen wurde und erst in der nächster Staffel der Mörder ein Gesicht bekam. Neun Monate lang rätselten alle wer der Täter sein könnte und 76 Prozent der US-amerikanischen Fernsehzuschauer sahen die spannende Auflösung. Niemand wollte damals glauben, dass J.R. von seiner Schwägerin Kristin Shepard erschossen wurde.

Obwohl viele Kritiker kein gutes Haar an der texanischen Telenovela lassen wollten, wurden die Zuschauer dennoch in den Bann der verfeindeten Familien gezogen. Den Fans wurde einiges abverlangt: Frauen wachten mit perfektem Haar und Make-up auf, Mutter Ewing wurde plötzlich von einer anderen Schauspielerin und dann wieder von der alten gespielt und Bobbys Mord wurde mit einem einfachen "das hast du nur geträumt" weggewischt. Wovor es den Filmemachern graute, lies die Herzen der Dallas-Fans höher schlagen. Leider wurde die Produktion wegen immer schlechter werdenden Quoten Anfang der 90er Jahre eingestellt.

Dallas im 21. Jahrhundert

Nach jahrelangen Überlegungen entschied sich Warner Bros. für eine Neuproduktion von "Dallas". Die Drehbuchautorin Cynthia Cidre wollte die Handlung der alten Folgen nicht ignorieren und erweiterte diese durch die Integration neuer Hauptfiguren in den erzählerischen Handlungsspielraum. So rücken nun die Nachfolger der Ewings, John Ross (Josh Henderson) und Christopher (Jesse Metcalfe), in den Mittelpunkt und verkörpern ähnliche Charaktere wie ihre Väter: John Ross als machtbesessener Fiesling und Christopher als der Nette, der in grüne Energie investiert.

Die beiden Cousins kämpfen wie ihre Väter um den Familienbesitz und um das Herz der schönen Elena (Jordana Brewster), Tochter zweier Hausangestellter auf der Southfork Ranch. Christopher ist allerdings mit Rebecca (Julie Gonzalo) verlobt, was die Sache noch komplizierter macht. Und dann gibt es ja auch noch Rivale Cliff Barnes (Ken Kercheval). Das neue "Dallas" verspricht zudem freizügige Szenen, die vor 30 Jahren moralisch noch nicht möglich waren. Wir dürfen gespannt sein!

Ab dem 29. Januar 2013 läuft "Dallas" um 22.15 Uhr bei RTL.

Mehr über die 2. Staffel von Dallas weiß Serienload.de

Autor: Henriette Ferenczi

 
Partner
TV-Kult

TV-Kult

Das Online-Magazin mit Neuigkeiten, Kritiken und Interviews zum Thema Film und Fernsehen.


Neues im deutschen TV bei unseren Partnern:
 
Im TV: Steven Spielbergs Napoleon - Auf Stanley Kubricks Spuren

Im TV: Steven Spielbergs Napoleon

Auf Stanley Kubricks Spuren

Nach Lincoln folgt Napoleon: Steven Spielberg will ein altes Drehbuch von Stanley Kubrick als TV-Mehrteiler umsetzen.

Netflix-Serie House of Cards - Kevin Spacey in Hochform

Netflix-Serie House of Cards

Kevin Spacey in Hochform

Mit House of Cards produziert der Video on Demand-Anbieter Netflix erstmals im großen Stil eine eigene Serie.


Keine News in dieser Ansicht.

weitere Portale der MEDIA GROUP ONE Digital GmbH:
just2guide | sozene | dine&fine | places@home | finanzhorizonte | motoRleben | its4families | bestofgamers | schönetierwelt | stars&vips