Filmstart: Tim und Struppi - Kult-Comic als 3-D-Spektakel

Filmstart: Tim und Struppi

Kult-Comic als 3-D-Spektakel

© Sony
Fast jeder hat sie irgendwann mal gelesen: Die Abenteuer des aufgeweckten jungen Reporters Tim und seines Hundes Struppi. Mit Regisseur Steven Spielberg ("Jurassic Park", "Schindlers Liste") und Produzent Peter Jackson ("Der Herr der Ringe") haben sich gleich zwei Hollywood-Schwergewichte daran gemacht, den Comic-Klassiker von Hergé in 3-D zu verfilmen.

Der reiselustige Reporter Tim (Jamie Bell, "Billy Elliot – I Will Dance") und sein Foxterrier Struppi stoßen bei der Recherche nach einer guten Reportage auf die Spur eines jahrhundertealten Geheimnisses, das sich in einem Schiffsmodell verbirgt. Sie geraten in die Schusslinie des skrupellosen Schurken Ivanovich Sakharine (Daniel Craig, "Casino Royale", "Ein Quantum Trost"), der der Ansicht ist, dass Tim einem wertvollen Piratenschatz auf der Spur ist und die Verfolgung aufnimmt.

Es beginnt eine wilde Hetzjagd um die halbe Welt, bei der Tim und Struppi Unterstützung vom stets übellaunigen Kapitän Haddock, (Andy Serkis, "Der Herr der Ringe"), und den beiden liebenswert schusseligen Detektiven Schulze & Schultze (Simon Pegg, "Die Chroniken von Narnia" und Nick Frost, "Paul – ein Alien auf der Flucht") erhalten. Dank Tims Cleverness können sie ihre Gegenspieler jedoch abhängen und finden tatsächlich das Wrack der Einhorn, die vor mehr als vierhundert Jahren gesunken ist. Sie soll nicht nur einen enormen Schatz, sondern auch einen Fluch bergen.

"Das Geheimnis der Einhorn" bildet den Auftakt einer geplanten Trilogie zur Verfilmung des Kult-Comics des Belgiers Georges Remi, besser bekannt unter seinem Künstlernamen "Hergé". Das aufsehenerregende 3-D-Projekt setzt auch in technischer Hinsicht neue Maßstäbe. Die Mimik der computeranimierten Figuren wirkt besonders menschlich, da die Szenen zunächst mit den echten Schauspielern eingespielt und anschließend per aufwändigem Performance-Capture-Verfahren digitalisiert wurden. Die Handschrift von Regisseur Spielberg in der ersten dreidimensonalen Version des Klassikers ist unverkennbar. Tintinologen sollten sich auf ein rasantes Action-Spektakel mit vielen Spezialeffekten gefasst machen.

Filmstart: 27. Oktober 2011

"Die Abenteuer von Tim und Struppi - Das Geheimnis der Einhorn in 3D" (OT: "The Adventures of Tintin: Secret of the Unicorn"), Genre: Animation/Abenteuer, Regie: Steven Spielberg, Produzent: Peter Jackson, Cast: Jamie Bell, Andy Serkis, Daniel Craig, Simon Pegg, Nick Frost, Produktionsjahr: 2011, USA/ Neuseeland, Laufzeit: 107 Minuten, FSK: ab 6 freigegeben

Der Trailer zu Tim und Struppi bei KinoTV.com

 
Partner
Cineasten

Cineasten

Portal und Community für Film und Heimkino-Enthusiasten. Hier kann man sich mit gleichgesinnten unterhalten.


Weitere Artikel zu Tim und Struppi von unseren Partnern:

 
Wolverine: Weg des Kriegers im Kino - X-Man in Japan

Wolverine: Weg des Kriegers im Kino

X-Man in Japan

Hugh Jackman fährt wieder seine Krallen aus: In "Wolverine: Weg des Kriegers" verschlägt es ihn nach Japan.

Die fantastische Welt von Oz - Die Macht der Illusion

Die fantastische Welt von Oz

Die Macht der Illusion

In bunten 3D-Bildern erzählt Sam Raimis "Die fantastische Welt von Oz" die Vorgeschichte zu L. Frank Baums Fantasy-Klassiker.


Keine News in dieser Ansicht.

weitere Portale der MEDIA GROUP ONE Digital GmbH:
just2guide | sozene | dine&fine | places@home | finanzhorizonte | motoRleben | its4families | bestofgamers | schönetierwelt | stars&vips