Das Bourne Vermächtnis - Neue Impulse

Das Bourne Vermächtnis

Neue Impulse

© Universal Pictures/Mary Cybulski
Auch ohne den dreifachen Jason-Bourne-Darsteller Matt Damon geht die erfolgreiche Reihe weiter. Anstatt Damon, dessen drei Abenteuer weltweit über eine Milliarde US-Dollar eingespielt haben, verkörpert nun Jeremy Renner ("Mission: Impossible - Ghost Protocol") die Hauptfigur, die nun nicht mehr Jason Bourne, sondern Aaron Cross heißt und auf der Flucht vor seiner eigenen Organisation "Outcome" ist.

Renners erfrischende Darstellung des neuen Agenten beweist, dass Veränderung keinesfalls schlecht sein muss. Neu in Teil vier ist neben Renner Rachel Weisz, die als Ärztin Dr. Marta Shearing dem neuen Agenten Aaron Cross tatkräftig zur Seite steht. Dazu überzeugt mit Edward Norton alias Col. Eric Byer ein weiterer Hochkaräter als wortkarger, aber durchtriebener Fiesling. Die drei Stars tragen alle ihren Teil dazu bei, dass selbst Zuschauer, die glaubten nicht ohne Damon alias Jason Bourne auskommen zu können, zum Großteil eines besseren belehrt werden.

Doch natürlich ist bei "Das Bourne Vermächtnis" nicht alles neu. Schon personell gibt es Konstanten: So kehren mit Albert Finney, Joan Allen und Scott Glenn gleich mehrere bekannte Gesichter zurück.

Auch stilistisch bleibt in Teil vier einiges beim Alten. Das einst von Robert Ludlum erdachte Actionthriller-Konzept bleibt bestehen, bei dem nun der gejagte Bourne-Erbe wie zuvor Damon selbst um Leben und Tod kämpft. Auch ist bereits bekannt, dass die Handlung von "Das Bourne Vermächtnis" trotz Personalwechsel erkennbar die Geschehnisse der ersten drei Teile aufgreift.

Umgesetzt wurde das Projekt von Tony Gilroy. Der war als Drehbuchautor seit dem Film "Die Bourne Identität", dem Beginn der Erfolgsreihe, mit dabei. Auch diesmal erarbeitete er das Screenplay, übernahm aber als Regisseur auch hinter der Kamera die Verantwortung.

Filmstart: 13. September

Das Bourne Vermächtnis (OT: "The Bourne Legacy") Genre: Action/Thiller, Regie: Tony Gilroy, Cast: Jeremy Renner, Rachel Weisz, Edward Norton, Albert Finney, Joan Allen; USA, 2012; Laufzeit: 135 Minuten; FSK: Freigegeben ab Jahren.

Weitere Informationen zum Film bei Movie-infos.net

 
 
Wolverine: Weg des Kriegers im Kino - X-Man in Japan

Wolverine: Weg des Kriegers im Kino

X-Man in Japan

Hugh Jackman fährt wieder seine Krallen aus: In "Wolverine: Weg des Kriegers" verschlägt es ihn nach Japan.

Die fantastische Welt von Oz - Die Macht der Illusion

Die fantastische Welt von Oz

Die Macht der Illusion

In bunten 3D-Bildern erzählt Sam Raimis "Die fantastische Welt von Oz" die Vorgeschichte zu L. Frank Baums Fantasy-Klassiker.


Keine News in dieser Ansicht.

weitere Portale der MEDIA GROUP ONE Digital GmbH:
just2guide | sozene | dine&fine | places@home | finanzhorizonte | motoRleben | its4families | bestofgamers | schönetierwelt | stars&vips