Neu auf DVD: "The Good Doctor" - Kein Gott in Weiß!

Neu auf DVD: "The Good Doctor"

Kein Gott in Weiß!

© Koch Media

Dr. Blake sorgt sich um die junge Patientin Diane, bis aus Zuneigung pure Obsession wird. Die unerwartete Situation übermannt den jungen Arzt und ein Horrortrip, in die dunkle Seite seiner menschlichen Psyche, nimmt seinen Lauf. "The Good Doctor" erscheint in Deutschland, noch vor dem US-Kinostart, am 27. Juli 2012 als DVD im Handel. Filmkritiken warnen scherzhaft davor, nach dem Schauen von "The Good Doctor", künftig skeptisch ein Krankenhaus zu betreten.

Die dunkle Seite der Psyche

Orlando Bloom spielt den jungen, ehrgeizigen Arzt Dr. Martin E. Blake, der in einem kalifornischen Krankenhaus am Beginn seiner Karriere steht. Blake scheint auf den ersten Blick, wie ein gewöhnlicher Arzt zu sein: er arbeitet routiniert, stellt Diagnosen, verordnet Medikamente und rettet Leben. Hinter seiner edlen Maske verbirgt sich jedoch ein anderer Mensch. Tief im Inneren wird Blake von Unsicherheit und mangelnder Empathie für andere Menschen geplagt.  

Dr. Blake sehnt sich nach Aufmerksamkeit und Anerkennung. Dies wird endlich erfüllt, als die 18-jährige Diane Nixon (Riley Keough) mit einer Niereninfektion auf seine Station gebracht wird. Der gefühlskalte Blake ist fasziniert von der engelsgleichen Diane. Hingebungsvoll kümmert er sich um die junge Patientin. Seine mangelnde Einfühlung in andere Menschen scheint, seit dieser Begegnung, der Vergangenheit anzugehören. Gut versorgt, genest Diane schnell und soll nun entlassen werden.

Jetzt gerät Blake in Panik. Aus Angst Diane zu verlieren, manipuliert er ihre Medikamente, um sie länger in seiner Nähe behalten zu können. Es ist die Anonymität des Krankenhauses, in der sich Blake unangreifbar fühlt und so sein wahnwitziges Machtspiel über Leben und Tod zügellos weiter führt. Sowohl für Patientin als auch den Arzt hat die immer intensiver werdende Obsession schwerwiegende Folgen. Das ändert sich, als Krankenpfleger Jimmy (Michael Pena) Blake auf die Pelle rückt. Er erpresst den Arzt mit dem Tagebuch der Patientin wodurch Blakes Leben endgültig außer Kontrolle gerät.

Fazit

"The Good Doctor" macht weniger die Medizin, als vielmehr die Banalität des Bösen und Narzisstischen im Menschen zum Thema. Der nach außen hin höfliche junge Doktor mit guten Manieren nutzt die positive Wirkung seiner Person, um seine heimlichen Pläne zu vollführen. Scheinbar unaufhaltsam gerät die Hauptfigur in die Spirale seines bösen Ichs. Dagegen kratzt die weibliche Hauptfigur genau am anderen Extrem. Sie ist Dr. Blake ausgeliert und wirkt in ihrer Hilflosigkeit unschuldig und rein. Die Schere zwischen Triebhaftigkeit und naiver Unschuld steht weit offen und sorgt für eine bedrückende Atmosphäre.

DVD und Blu-ray-Start: 27. Juli 2012

"The Good Doctor – Tödliche Behandlung", Genre: Drama, Thriller, Regie: Lance Daly, Schauspieler: Orlando Bloom, Riley Keough, Taraji P. Henson, Rob Morrow, Michael Peña, Troy Garity, Molly Price, USA 2011, Laufzeit: DVD 89 Minuten, Blue-ray 93 Minuten, FSK: Freigegeben ab 16 Jahren.

Mehr zu "The Good Doctor" gibt es bei Kinofilme.com

Autor: Henriette Ferenczi

 
Partner
blu-rayler

blu-rayler

Blu-ray-Forum mit News, Blu-ray-Filme, Preise, Software, Hardware, Player und Recorder, Technik und vieles mehr.


 Weitere Artikel unserer Partner zum Thema:

 
Auf DVD und Blu-ray: The Master - Des Widerspenstigen Zähmung

Auf DVD und Blu-ray: The Master

Des Widerspenstigen Zähmung

In Paul Thomas Andersons "The Master" liefern sich Philip Seymour Hoffman und Joaquin Phoenix ein brillantes Duell.

Immer Ärger mit 40 auf DVD - Family Portait

Immer Ärger mit 40 auf DVD

Family Portait

In der Komödie "Immer Ärger mit 40" porträtiert Judd Apatow eine Familie, die an alltäglichen Konflikten zu zerbrechen droht.


Keine News in dieser Ansicht.

weitere Portale der MEDIA GROUP ONE Digital GmbH:
just2guide | sozene | dine&fine | places@home | finanzhorizonte | motoRleben | its4families | bestofgamers | schönetierwelt | stars&vips